Internat

  • H4_im_Gruenen
  • H4_u_H3_vO
  • Haus2
  • Haus2_Weltkugel
  • Haus4
  • Haus4_vO
  • WeginsInternat
  • Zufahrt_mitTor
  • Zufahrt_ohneTor
                                                                                                                    

Betreiber

INTERNAT DER SALZMANNSCHULE SCHNEPFENTHAL
Internate im Landkreis Gotha GmbH
Robert-Koch-Str.
1a
99880 Waltershausen/Schnepfenthal

Internatsleitung / Verwaltung

Funktion Name Telefon
Internatsleitung Frau Hänisch 03622/2084-412
Geschäftsführer Herr Kleinert-Friedmann 03622/2084-411
Verwaltung Frau Holle 03622/2084-410
Wirtschaftsleitung Frau Kirchhoff 03622/2084-414
FAX Verwaltung 03622/2084-417
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Häuserteams am Campus
FAX Internatshäuser:  03622/2084-418
Achtung Informationen an die Erzieher z.B. Abhohlerlaubnis / Mitfahrgenehmigung nur auf diese Faxnummer senden, sonst ist der rechtzeitge Eingang beim Diensthabenden Erzieher nicht gewährleistet!

Kosten

Seit dem Schuljahr 2008/09 erfolgt der Gebühreneinzug auf der Grundlage der Thüringer Verwaltungsvorschrift für Internate vom 31. Juli 2006 in der aktuellen Ausgabe, 30. Juni 2016, durch die Salzmannschule.

Das Gebühreneinzugsverfahren strukturiert sich wie folgt:

1. Die Sorgeberechtigten müssen jährlich vor Schuljahresbeginn eine Erklärung zur Festsetzung der Jahresgebühr für Unterkunft und Verpflegung bei der Schulleitung abgeben.

2. Auf Grundlage dieser Erklärung erhalten:
2.1 Sorgeberechtigte, deren jährliches Netto-Einkommen aller dem Haushalt zurechenbaren Personen zusammengenommen über 35.000 EUR liegt und sich damit kein Anspruch auf eine Unterkunftsgebührenermäßigung ableitet, einen Gebührenbescheid.

2.2 Sorgeberechtigte, deren jährliches Netto-Einkommen aller dem Haushalt zurechenbaren Personen zusammengenommen unter 35.000 EUR liegt, erhalten zur Festlegung der Gebühren zunächst einen entsprechenden Ermäßigungsantrag von der Schule. Hierbei besteht die Möglichkeit einer Ermäßigung dann, wenn ein Anspruch auf Kindergeld für ein Kind besteht oder ein Anspruch auf Zahlungen von Leistungen besteht:
- zur Sicherung des Lebensunterhalts oder als Sozialgeld nach Sozialgesetzbuch,  Zweites Buch (SGB II) oder
- Kinderzuschlag nach § 6 a Abs. 2 Bundeskindergeldgesetz oder
- zur Hilfe zum Lebensunterhalt oder der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung  nach Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch (SGB XII) oder
- nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder
- nach dem Wohngeldgesetz.

Nach Abschnitt B. I. Nr. 1 der Verwaltungsvorschrift des TMBJS über die Nutzung von Internaten und Wohnheimen und die Gebühren für Unterkunft und Verpflegung vom Juli 2006 in der aktuellen Ausgabe beträgt die Jahresgebühr im Schuljahr in einem Internat oder Wohnheim 2.760 € (mit Vesper), davon entfallen auf die Unterkunft 1.310 € sowie auf die Verpflegung 1.450 €.
Die Gebühren sind in zehn gleichen Teilbeträgen in Höhe von 276 € (131 € für Unterkunft und 145 € für Verpflegung), jeweils zum 15. eines Monats über eine Einzugsermächtigung zu entrichten. Die Monate Juli und August sind gebührenfrei.

Leben

Internatsbetreiber

Am 07.06.2002 hat der Kreistag des Landkreises Gotha aufgrund von Vorschlägen und Hinweisen aus der Elternschaft, der Schule und des
Kultusministeriums eine Gesellschaft zur Betreibung des Internates der Salzmannschule gegründet, welche 100%ige Tochter des Landkreises ist.

Geschäftsführer dieser Gesellschaft ist Herr Nico Kleinert-Friedemann.

Gemeinsam mit dem Spezialgymnasium wurden Konzeptansätze zur Zusammenarbeit von Schule und Internat entwickelt. Durch eine Betreibervereinbarung zwischen TMBWK und der Internate im Landkreis Gotha GmbH wurde die enge Zusammenarbeit im Jahr 2008 noch einmal manifestiert. 
 
Pädagogische Intentionen
Pic InternatsordnungDie Hauptschwerpunkte in der pädagogischen Konzeptumsetzung sehen wir in der Realisierung eines ganzheitlichen Ansatzes.
Erreicht werden soll dieser Anspruch über die Fortführung des schulischen Bildungskonzeptes im Internat, über die bewusste Partizipation von Eltern und SchülerInnen sowie durch den Beirat, der die Geschäftsführung der Gesellschaft unterstützt und fördert, dort wo Bedarf an Beratung zu erziehungsrelevanten, fachlichen Inhalten sowie zur Umsetzung des pädagogischen Konzeptes besteht.



Getragen wird die Internatsarbeit durch vier Säulen:

·         Das Internat als zeitweiliges Zuhause
·         Die Umsetzung einer professionellen Elternarbeit
·         Die Organisation eines professionellen Rahmens, um Sprache zu lernen und zu leben und die Berücksichtigung von Talentförderung
·         Bildung eines festen Rahmens mit strukturierten Abläufen, dem bewussten Einsetzen von Ritualen und Verantwortungsübertragung auf jeden
Einzelnen mit dem Ziel des sozialen Kompetenzerwerbs.

Anliegen der pädagogischen Arbeit im Internat ist zum einen eine individuell orientierte Begabtenförderung speziell für das Erlernen und Leben von und in mehreren Sprachen, zum anderen sollen Traditionen des Gründers Salzmann nahe bleibend, die Schülerinnen und Schüler zum vernunftbegabten, natürlichen und menschlichen Handeln erzogen werden.

Voraussetzung für die Aufnahme im Internat ist die Aufnahme am beschulenden Sprachengymnasium. Endet die Beschulung, so endet gleichlaufend das Wohnrecht im Internat.

Erreichbarkeit:
Internate im Landkreis Gotha GmbH
Robert-Koch-Str. 1a
99880 Waltershausen-Schnepfenthal
Geschäftsführung - Herr Kleinert-Friedemann
Internatsleitung - Frau Hänisch
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel:      03622/2084-410